Donnerstag, 26. Januar 2017

Geschminkt: douglas Creamy Foundation Stick, Farbe 02 Light Beige

Hallo zusammen,
heute möchte ich euch den douglas Creamy Foundation Stick in der Farbe 02 Light Beige vorstellen. 



Information

Das Produkt ist ausschließlich bei douglas online oder im Store erhältlich, da es sich hierbei um die Eigenmarke des Hauses handelt. Der Preis liegt bei 12,99€ für 11,5ml. Nach dem Öffnen ist das Produkt 12 Monate haltbar.

Das sagt der Hersteller

„Die geschmeidig-weiche Textur des Creamy Foundation Sticks schenkt Ihrem Teint eine absolut natürliche und gesunde Ausstrahlung, ohne die Haut auszutrocknen oder zu beschweren. Im ultrapraktischen Stick-Format passt die Foundation von Douglas Make-up in jede Beauty-Bag – für kleine Touch-ups zwischendurch! Der Creamy Foundation Stick bietet eine mittlere bis hohe Deckkraft und eignet sich mit seinen verschiedenen Nuancen auch ideal, um Ihr Gesicht zu konturieren.“



Verpackung und Design


Wie der Hersteller bereits schreibt, befindet sich das Produkt in einem praktischen Stick. Dieser funktioniert wie ein Lippenstift und lässt sich kinderleicht ein uns ausdrehen. Die Idee dahinter fand ich so genial, dass ich es sofort ausprobieren wollte. Logischerweise ist die Foundation dadurch fest, sodass der Stick ideal in der Handtasche verstaut werden kann, ohne dass man Angst davor haben muss, einen Unfall während des Transports zu erleben.
Ich nehme an, es wurde deutlich, dass ich den Stick von der Aufmachung ziemlich cool finde. Das Design ist schlicht/durchschnittlich, ich finde es absolut in Ordnung.



Das Produkt

Wie oben bereits erwähnt, habe ich das Produkt in der Farbe 02 Light Beige getestet. Leider war es für mich zu dunkel/zu gelbstichig, was man auf den Fotos auch erkennen kann. Das ist ärgerlich, dafür kann die Foundation aber nichts! Mich wundert es nur, dass es dies von den 4 Farbvarianten bereits der zweithellste Ton war, trotz dessen ist er mir zu dunkel! So käsig empfinde ich mich gar nicht, aber gut!
Wie gesagt, nimmt man einfach den Deckel ab und schraubt das Produkt hoch. Man kann die Foundation kinderleicht dosieren, ich verteile ein paar „Striche“ im Gesicht und verblende diese dann. Zur Konsistenz muss ich sagen, dass es für meinen Geschmack doch ein wenig zu fest ist, dadurch lässt es sich auch nicht ganz so einfach verteilen. Mit den Fingern bin ich überhaupt nicht zurechtgekommen, auch mit einem Make up Schwämmchen konnte ich kein gleichmäßiges Ergebnis erzielen. Am besten hat es mit einem Buffing Pinsel funktioniert! Ärgerlicherweise ist die Foundation so fest, dass es sich auf trockene Stellen richtig festsetzt und man diese gar nicht mehr ordentlich verblenden kann. Leider habe ich hin und wieder (gerade zur kalten Jahreszeit) hier und da auch auf den Wangen trockene Stellen, die bei so einem Camouflage-artigen Produkt hervorgehoben werden. Auf den Fotos wirken diese Stellen dunkler. Das ist schade!
Ich kann mir jedoch vorstellen, dass es bei fettiger Haut eine bessere Wirkung zeigt, da der Stick außerordentlich gut mattiert und den Glanz aus dem Gesicht nimmt.
Die Deckkraft würde ich als mittel bis hoch einstufen, wie der Hersteller es auch sagt. Schichten ist möglich, kann ich bei trockener Haut aber absolut nicht empfehlen. Auf dem Vorher/Nachher Bild kann man Rötungen und sogar einen fiesen Pickel in meinem Gesicht sehen. Ich finde das Grundergebnis nach der Foundation schon ziemlich gut, sodass derartige rote Stellen anschließend problemlos mit einem Concealer beseitigt werden können. Der creamy Stich ist schon sehr maskenartig, sodass es nicht mehr sehr natürlich aussieht. Dies kann aber auch damit zusammenhängen, dass ich einfach nicht den passenden Farbton gewählt habe. Die Foundation haftet überaus gut auf der Haut, das merke ich definitiv beim Abschminken… so viel „orangene Suppe“ muss ich mir für gewöhnlich nicht von der Haut waschen. Ich habe wirklich nie viel von dem Produkt benutzt, trotz dessen fühle ich mich wie zugespachelt und im Gesicht „leichter“, wenn ich es abwasche.
Achja, bevor ich es vergesse! Der Geruch von dem Stift ist übrigens einfach nur furchtbar. Es riecht ganz komisch nach Plastik… jetzt sagen vielleicht einige „Was stört es dich denn im Gesicht?“ Puh… ich nehme es mindestens 1-2 Stunden da, schließlich befindet sich meine Nase auf meinem Gesicht… ich kann euch sagen, dass ich das absolut nervig fand! Für mich ist das nichts.



Fazit

Negativ
- nicht für trockene Haut geeignet
- der Geruch
- unangenehmes Hautgefühl
- schwierig im Auftrag

Positiv
+ zufriedenstellende Deckkraft
+ praktische Verpackung




Insgesamt muss ich sagen, dass der Hersteller sein Versprechen einhält, bloß ist es einfach nicht die passende Foundation für mich. Ich benötige doch eher etwas „flüssigeres“ um es problemlos zu verteilen und einzuarbeiten. Des Weiteren ist meine Haut einfach zu trocken für diese Konsistenz… vielleicht könnte douglas noch dazu schreiben, dass es nicht für trockene Haut geeignet ist. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen